logo
avatar

Persönliche Beratung

+49 (0)89 811 90 15
kontakt@reiseservice-africa.de
Mo-Fr: 9 - 18.00, Sa nach Absprache
logo

Persönliche Beratung

+49 (0)89 811 90 15
kontakt@reiseservice-africa.de
Mo-Fr: 9 - 18.00, Sa nach Absprache
  • Kontakt

Nsefu Camp

Robin Pope Sambia

Beschreibung

Nsefu war vor über einem halben Jahrhundert das erste Camp des Parks und hat sich das Flair vergangener Zeiten bis heute bewahrt. Mit nur wenigen Modernisierungen liegt das Camp noch immer in seinem ursprünglichen Stil an derselben Stelle, an der es einst gegründet wurde. Nsefu liegt im östlichen Teil des South Luangwa Nationalparks an einer Schleife des Luangwa Flusses. Auf dem Restaurantdeck am Wasser können Sie während der Mahlzeiten entspannt Elefanten beobachtet werden, die stromaufwärts vom Camp den Fluß durchqueren. Eine stilvolle Bar und gemütliche Sitzecken befinden sich zwischen einem großen Termitenhügel und der nahen Lagune. Hier können Sie in aller Ruhe die vielen verschiedenen Tiere beobachten, die regelmäßig die Lagune zum Trinken aufuschen. Sie sitzen dabei unauffällig, gemütlich und so verborgen, daß Löwen und Leoparden in nächster Nähe den Durst stillen, ohne sich gestört zu fühlen. Dabei sind sie so nah, daß man sogar ihr schlecken hört. Was kann schöner sein, als in einem gemütlichen Armstuhl zu sitzen, ein Stück Kuchen zu genießen, während von Antilopen bis hin zu Zebras alles ans Wasser zum Trinken kommt. Nsefu Camp garantiert Charme, Geschichte, Exklusivität und Komfort.

Das Camp ist von Ende Januar bis März sowie von Ende Mai bis November geöffnet.

Jetzt Angebot für Ihren Traumurlaub anfragen
Beratung & Buchung

Zimmer

Nsefu bietet sechs gemauerte Chalets mit jeweils einem halboffenen Badezimmer mit Dusche/WC. Die sechs ursprünglichen Rondavel wurden im Lauf der Zeit um große En-Suite-Badezimmer erweitert, während ansonsten versucht wird, bei aller Modernisierung den Originalcharakter des Camps zu erhalten. Ein Gast hat das Ergebnis dieses Spagats zwischen zeitgemäßem Komfortanspruch und Bewahrung der Ursprünglichkeit des Camps einmal treffend als „untertriebene Eleganz“ benannt. Jedes Rondavel bietet uneingeschränkte Sicht auf den Flußlauf, sei es vom Bett oder vom Stuhl auf der Veranda aus.

Aktivitäten

Sie haben die Wahl zwischen Tag- und Nachtpirschfahrten und Walking Safaris und sollten einen Ausflug zu den heißen Quellen und Salzpfannen nicht versäumen. Bei den Tierbeobachtungen mit Geländewagen können Sie zwischen Fahrten bei Tag oder in der Dunkelheit wählen. Zum Einsatz kommen dabei Toyota Landcruiser, die mit 2-3 Sitzreihen ausgestattet sind und jedem Teilnehmer einen Fensterplatz sowie eine „oben ohne“ 360°-Sicht. Ausflüge zu Fuß sind ebenfalls möglich und werden von erfahrenen Guides geleitet. Das Team der Guides gewährt Ihnen eine erstaunliche Einsicht in die Geheimnisse des Buschs, lassen Sie sich überraschen! Hier fühlt man sich eins mit der Natur und kommt so nahe an das Geschehen wie selten möglich. Saisonabhängig sind auch Bootssafaris als Besonderheit für die Gäste möglich. Von Januar bis April – abhängig vom Wasserstand – lässt sich in der Grünen Saison die Tier- und Vogelwelt der Lagunen vom Wasser aus beobachten. In benachbarten Gemeinden können Sie auf Dorftouren das afrikanische Leben und die Kultur des Luangwatals persönlich kennenlernen.

REISESERVICE AFRICA — Ihr Partner mit Fingerspitzengefühl, Authentizität und Leidenschaft für Ihre individuellen Reiseträume im Indischen Ozean und Afrika.

Newsletter Reiseservice Africa
News und Angebote!

Aktuelle Angebote
für Ihren Traumurlaub