logo
avatar

Persönliche Beratung

+49 (0)89 811 90 15
kontakt@reiseservice-africa.de
Mo-Fr: 9 - 18.00, Sa nach Absprache
logo

Persönliche Beratung

+49 (0)89 811 90 15
kontakt@reiseservice-africa.de
Mo-Fr: 9 - 18.00, Sa nach Absprache
  • Kontakt

Serengeti (Mobile Camps)

Viele Safarianbieter verfügen über mobile Camps für besonders intensive Tierbeobachtungen, die sich speziell an der Gnuwanderung orientieren. Sie stehen für drei bis vier Monate an den Stellen des Nationalparks, an denen die Tiere erwartet werden.
Von Dezember bis März sind die Südliche Serengeti und die Ngorongoro Conservation Area der bevorzugte Lebensraum der Gnus. Hier werden die Kälber geboren, bevor die Reise weiter nach Norden geht. Ab Juni sollten die Gnus in der Nördlicheren Serengeti ankommen, bevor sie nach Kenia ziehen. Die Rückreise Richtung Süden beginnt im November. Völlig exakt kann die Wanderroute der Gnus verständlicherweise nicht vorhergesagt werden, die Tiere folgen dem Regen. Alle mobilen Camps verfügen über große Zelte mit angrenzender Dusche/WC. Zudem gibt es immer ein Speisezelt, eine Lounge und meist einen Lagerfeuer-Platz.

Mit unserer Filterfunktion gelangen Sie zu Ihrer Wunschdestination.

andbeyond Serengeti Under Canvas

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 773 €

Elewana Serengeti Migration Camp

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 433 €

Kimondo Camp

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 578 €

Nomad Serengeti Safari Camp

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 643 €

Olakira Camp

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 554 €

Singita Explore Mobile Tented Camp

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 740 €

Ubuntu Camp

Serengeti (Mobile Camps), Tansania


ab 383 €