In Segera in Kenia umgeben die Gäste Kunst, Schönheit und Ästhetik auf jedem Schritt. Das beginnt bei der ganz privaten Kunstausstellung in jeder Villa, setzt sich im renommierten Zeitz Skulpturengarten fort, zeigt sich in den abendlichen Leinwandprojektionen im Freien und findet sich wieder in standortspezifischen Installationen und Earth Art inmitten der Landschaft.

Die Zeitz Collection

Die Zeitz Collection ist eine der führenden Kunstsammlungen in und aus Afrika mit Schwerpunkt auf der zeitgenössischen Kunstdiskussion in Afrika und seiner Diaspora. Der international renommierte Kurator Mark Coetzee kuratiert wechselnde Ausstellungen in Segera aus den Beständen der Zeitz Collection. In der privaten Ausstellung in jeder Villa macht Coetzee mit seiner sorgsamen Auswahl von Kunstwerken den Aufenthalt für die Gäste unvergesslich. Jedes einzelne Kunstwerk erzählt auf seine ganz persönliche Weise eine Geschichte von Afrika, seinen Menschen, seiner Zeit und den Herausforderungen, denen sich alle stellen müssen, Afrikaner und Gäste gleichermaßen.

In Segera können Sie die Vielfalt afrikanischer Kultur erleben. Sie 2002 gegründete Sammlung umfasst Malerei, Skulpturen, Videos, Installationen von so namhaften Künstlern wie Sue Williamson, Chris Ofili, Marlene Dumas, Kudzanai Chiurai, Penny Siopis, Rashid Johnson, Julie Mehretu, Wangechi Mutu, Jane Alexander, Kehinde Wiley, Godfried Donker, Hank Willis Thomas und anderen.

Der Zeitz Skulpturen Garten

Der Zeitz Skulpturen Garten, mit dem in 2012 begonnen wurde, präsentiert monumentale Werke aus Bronze, Stein und Stahl. Sie sind von jedem Winkel aus sichtbar und laden den Gast dazu ein, sich intensiv und aktiv mit den ihn umgebenden Kunstwerken auseinander zu setzen. Zu den Höhepunkten gehörten Cameron Platter’s “Crocodile Ruler,” David Brownss “Tyrants,” oder Brendhan Dickerson’s “Zumazela,”

Das Segera Resort – Anreise mit dem privaten Sportflugzeug


Künstler vor Ort

Segera dient vielen Künstlern auch als Inspiration, als Muse. Abgesehen von regelmäßigen Ausstellungen von lokalen und internationalen Künstlern, bietet die Zeitz Foundation Künstlern an, vor Ort zu wohnen und zu arbeiten. Ziel des Programmes ist das interkulturelle Verständnis zu fördern und den Künstlern die Möglichkeit zu bieten, die Kunst und Geschichte Afrikas aus erster Hand zu erfahren. In der wunderschönen Anlage von Segera können die Künstler frei ihren künstlerischen Ausdruck suchen. Die Zeitz Sammlung möchte so eine Künstlergemeinschaft formen, die mit ihren Kunstwerken noch spätere Generationen inspirieren wird.