Namibia

Namibia - der “Diamant Afrikas“ – ist das Land der Kontraste. Zwischen Ozean und Wüste erwarten Sie beeindruckende Landschaften, eine abwechslungsreiche Tierwelt, die faszinierende kulturelle Mischung europäischer und afrikanischer Traditionen sowie traumhafte Unterkünfte. Die ehemals deutsche Kolonie ist benannt nach der Namib Wüste, die den gesamten Küstenstreifen Namibias dominiert und präsentiert sich Ihnen in all seinen Facetten mit der Klarheit seines Lichts und der Magie seiner Farben: Glutrote Sanddünen so hoch wie Wolkenkratzer erheben sich rund um die riesige Salzpfanne des Sossusvlei, um an der Küste direkt in den tiefblauen Atlantik zu stürzen. Im Süden Namibias erwartet Sie mit dem Fish River Canyon der zweitgrößte Canyon der Welt. Der Etosha Nationalpark mit seiner silbern schimmernden Salzpfanne fasziniert mit einer grandiosen Artenvielfalt. Per Kleinflugzeug können Sie täglich ganz bequem zu den Höhepunkten des Landes sowie in die nahezu unberührten Nationalparks fliegen und so die teils großen Entfernungen überbrücken. Wer Land und Leute intensiver kennen lernen möchte, erkundet Namibia alternativ mit dem Geländewagen - die Voraussetzungen sind durch gut ausgebaute Straßen ideal. Die Städte sind noch sehr von der Kolonialzeit geprägt. In keinem anderen Land in Afrika kommt man so leicht mit den Einheimischen ins Gespräch, denn hier sprechen viele Menschen Deutsch.
 

Vor der Reise

EINREISEBESTIMMUNGEN

Für die Einreise benötigen deutsche, österreichische, schweizer und italienische Staatsbürger (auch Kinder) einen eigenen, über das Reiseende hinaus noch mindestens sechs Monate gültigen, biometrischen Reisepass mit zwei freien Seiten pro Land, in das eine offizielle Einreise stattfindet. Bitte achten Sie insbesondere bei Länderkombinationen und Mehrfacheinreisen darauf, ob genügend freie Seiten vorhanden sind. Bei Einreise am internationalen Flughafen von Windhoek erhalten deutsche, österreichische, schweizer und italienische Staatsbürger einen kostenlosen Einreisestempel als Visum für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen. Seit 01.Juni 2015 gelten neue Einreisebestimmungen für Minderjährige, auch in Begleitung ihrer Eltern. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie von uns in einem separaten Dokument.

Bei anderer Nationalität bitten wir Sie, sich beim entsprechenden Konsulat oder bei der Botschaft zu erkundigen.
Bitte beachten Sie, dass es in Ihrer eigenen Verantwortung liegt, alle erforderlichen Reiseunterlagen und Gesundheitsdokumente wie Reisepass, Visa und Impfbescheinigungen für die Reise zu beschaffen und mitzuführen.

GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN

Für die Einreise direkt aus Europa besteht derzeit keine Impfpflicht. Bei vorherigem Besuch eines Gelbfieber-Endemiegebietes ist eine medizinisch anerkannte und nachgewiesene Gelbfieberimpfung erforderlich. Denken Sie zusätzlich an die Auffrischung und Überprüfung Ihrer Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis sowie MMR (Masern/Mumps/Röteln). Wir empfehlen darüber hinaus eine Malariaprophylaxe sowie den Abschluss einer Reisekrankenversicherung inklusive Rücktransport. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Hausarzt oder dem Tropeninstitut. Die medizinische Versorgung im Lande ist mit der in Europa nicht immer vergleichbar, auf dem Lande kann sie technisch und apparativ problematisch sein, auch die hygienischen Standards sind nicht immer ausreichend. In Windhoek und den größeren Städten gibt es eine gute ambulante und stationäre Versorgung, ähnlich wie in Deutschland. Die Ärzte stehen im Telefonbuch ganz vorn unter „Medical Practitioners”. Die deutsche Botschaft in Windhuk führt online eine Liste deutschsprachiger Mediziner. 
Für die Einreise nach Namibia benötigen Sie einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 7 Tage sein darf (ab Abstrichnahme). Es werden nur noch Testergebnisse akzeptiert, die gemäß der “Trusted Travel Initiative” zertifiziert oder über das Global Haven System geprüft wurden. Hierzu müssen Reisende ein Labor aufsuchen, das Zertifikate nach der “Trusted Travel Initiative” (https://africacdc.org/trusted-travel/) ausstellt. Den Code, den Sie erhalten, müssen Sie mit sich führen und bei Einreise vorzeigen. Einreisende mit Ergebnissen von nicht-gelisteten Laboren müssen ihr Testergebnis zum Überprüfen auf der Website des Global Haven Systems (https://globalhaven.org/) hochladen. Sollten Sie bei Ausreise einen negativen Corona-Test benötigen, weil die Fluggesellschaft oder das Zielland ihn verlangt, muss dieser über die oben genannten Wege zertifiziert sein. Eine Anleitung zu Trusted Travel finden Sie bitte unter https://www.namibia-tourism.com/.
Der Abschluss einer Krankenversicherung, die medizinische Kosten einer Covid-Erkrankung abdeckt, ist obligatorisch.

REISEUNTERLAGEN

Neben den Flugtickets erhalten Sie von uns vor Abreise mit den Reiseunterlagen alle Voucher für die von Ihnen gebuchten Leistungen vor Ort. Zusätzlich sind bei Buchung eines Mietwagens ein ausführliches Handbuch mit genauen Wegbeschreibungen, Ausflugsvorschlägen, Restaurantempfehlungen sowie eine 24-Std.-Notfalltelefonnummer (deutschsprachig) inkludiert. Die Flugtickets für Ihre gebuchten Inlandsflüge im Kleinflugzeug erhalten Sie von unseren Partnern vor Ort.

FLUGHAFENABFERTIGUNG IN DEUTSCHLAND

Bitte melden Sie sich spätestens 2 Stunden vor Abflug am Schalter Ihrer Fluggesellschaft.

In München wird Qatar Airways in Terminal 1 abgefertigt, Lufthansa und Eurowings Discover finden Sie in Terminal 2
In Frankfurt werden Qatar Airways, Ethiopian Airlines, Lufthansa und Eurowings Discover in Terminal 1 abgefertigt
In Hamburg wird Lufthansa in Terminal 2 abgefertigt
In Düsseldorf wird Lufthansa im Bereich A abgefertigt
In Berlin (BER) werden Qatar Airways und Lufthansa in Terminal 1 abgefertigt
In Wien werden Qatar Airways, Lufthansa und Ethiopian Airlines in Terminal 3 abgefertigt
In Zürich erfolgt der Check-In für Qatar Airways an Schalter 2, während Sie Lufthansa an den Schaltern 1 und 3 finden.

GEPÄCKBESTIMMUNGEN (AUFGEGEBENES GEPÄCK)

LUFTHANSA             

  • First-Class > 3 Gepäckstücke je bis zu 32 kg
  • Business-Class > 2 Gepäckstücke je bis zu 32 kg
  • Premium-Economy-Class  > 2 Gepäckstücke bis zu je 23 kg
  • Economy-Class  > 1 Gepäckstück bis zu 23 kg

QATAR AIRWAYS                

  • Business-Class > 2 Gepäckstücke je bis zu 32 kg
  • Economy-Class  > 2 Gepäckstücke bis zu je 23 kg

EUROWINGS DISCOVER     

  • Business-Class > 2 Gepäckstücke je bis zu 32 kg
  • Premium-Economy-Class  > 2 Gepäckstücke bis zu je 23 kg
  • Economy-Class > 1 Gepäckstück bis zu 23 kg

ETHIOPIAN AIRLINES               

  • Business-Class > 3 Gepäckstücke je bis zu 23 kg
  • Economy-Class  > 2 Gepäckstücke bis zu je 23 kg

Auf den Flügen innerhalb des Landes sind meistens nur 20 kg Freigepäck als weiches Gepäckstück erlaubt. Bitte beschränken Sie Ihr Safarigepäck daher auf das Nötigste.

GEPÄCKBESTIMMUNGEN (HANDGEPÄCK)

QATAR AIRWAYS
Passagiere der Economy-Class dürfen ein Handgepäckstück mit einem Gewicht von bis zu 7 kg mitführen. Die maximalen Abmessungen für jedes Handgepäckstück betragen 50x37x25 cm. In Business- und First-Class gestattet Qatar seinen Passagieren bis zu 2 Handgepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von bis zu 15 kg. Zusätzlich zu Ihrem Handgepäck dürfen Sie persönliche Gegenstände mit an Bord nehmen, sofern deren Gesamtgewicht 5 kg nicht übersteigt. Dazu zählen unter anderem Handtaschen, Decken, Regenschirme, Gehstöcke, Tragekörbe für Kleinkinder, Babytragetaschen, Kindersitze, Aktentaschen sowie Laptops. 

LUFTHANSA 
Passagiere der Economy-Class und der Premium-Economy-Class dürfen ein Handgepäckstück mit Abmessungen von nicht mehr als 55x40x23cm mitnehmen, das nicht mehr als 8kg wiegt. Passagiere der Business- und First-Class können zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen. Das Gewicht der einzelnen Gepäckstücke darf 8kg nicht übersteigen. Zusätzlich zu Ihrem Handgepäck dürfen Sie persönliche Gegenstände mit an Bord nehmen. Dazu zählen unter anderem Handtaschen, Decken, Regenschirme, Gehstöcke, Tragekörbe für Kleinkinder, Babytragetaschen, Kindersitze, Aktentaschen sowie Laptops.  

EUROWINGS DISCOVER
Passagiere der Economy-Class und Premium Economy-Class dürfen ein Handgepäckstück mit Abmessungen von nicht mehr als 55x40x23 cm mitnehmen, das nicht mehr als 8 kg wiegt. Passagiere der Business-Class dürfen zwei Handgepäckstücke mit Abmessungen von nicht mehr als 55x40x23 cm mitnehmen, das je Stück nicht mehr als 8 kg wiegt. Zusätzlich zu Ihrem Handgepäck dürfen Sie persönliche Gegenstände mit an Bord nehmen. Dazu zählen unter anderem Handtaschen, Decken, Regenschirme, Gehstöcke, Tragekörbe für Kleinkinder, Babytragetaschen, Kindersitze, Aktentaschen sowie Laptops.  

ETHIOPIAN AIRLINES
Das Gesamtgewicht der Handgepäckstücke darf pro Person 5 kg nicht überschreiten. Erlaubt sind eine Handtasche, ein Kleidersack, Laptop, Decke, Tragekorb für Kleinkinder, Babytragetasche, Kindersitz, Fernglas, kleine Kamera, Lesematerial und Babynahrung für den Flug.

Die Mitnahme von Sportgepäck ist bei Qatar Airways und Ethiopian Arlines ohne Anmeldung und ohne Aufpreis als Bestandteil Ihres Freigepäcks möglich. Bei Lufthansa kann das Sportgepäck auf das Freigepäck angerechnet werden, wenn Anzahl und Gewicht entsprechend der Freigepäckvorgaben der jeweiligen Reiseklasse nicht überschritten werden. Sportgepäck muss bis 24 Stunden vor Abflug angemeldet werden. Der eventuell anfallende Pauschalbetrag muss am Lufthansa Service Schalter direkt am Flughafen bezahlt werden. Wir informieren Sie selbstverständlich vorab über die tagesaktuellen Konditionen für Ihr Sportgepäck.

Bei Zubringerflügen können die Freigepäckbestimmungen abweichen.

 

Während der Reise

AN- UND ABREISE IM HOTEL

Bitte beachten Sie, dass am Ankunftstag Ihr Zimmer normalerweise erst gegen 14:00 Uhr bezogen werden kann. Am Abreisetag steht Ihnen das Zimmer bis ca. 11:00 Uhr zur Verfügung.

STROM

Die Stromspannung beträgt 220 Volt bei 50 Hertz. Da verschiedene Steckdosen verwendet werden, empfiehlt es sich, einen Reiseadapter im Gepäck zu haben.

ZEITUNTERSCHIED

Während unserer Sommerzeit    kein Zeitunterschied
Während unserer Winterzeit    + 1 Stunde

MIETWAGEN

Ein internationaler Führerschein ist unbedingt erforderlich. In Namibia herrscht Linksverkehr.

WÄHRUNG

Landeswährung ist der Namibia-Dollar (NAD) - (1 € = ca. 17 NAD).
Neben der Landeswährung wird auch der südafrikanische Rand (ZAR) als Zahlungsmittel akzeptiert. Beide Währungen sind im Verhältnis 1:1 aneinandergekoppelt. Landeswährung darf begrenzt ein- und ausgeführt werden. Fremdwährung kann unbegrenzt eingeführt werden, ist jedoch zu deklarieren. Gängige Kreditkarten werden in den meisten Hotels akzeptiert. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro oder US$ (aktuelle Seriennummern). Geldautomaten stehen für die Abhebung von Landeswährung per Kreditkarte und teilweise auch EC-Karte zur Verfügung. Bitte nutzen Sie Automaten in Shopping Malls, Supermärkten oder Banken und lassen Sie sich nicht helfen – seien Sie misstrauisch, falls Sie dabei angesprochen werden. Verschiedene deutsche Banken haben seit einiger Zeit aus Sicherheitsgründen mit der Einschränkung von EC-Karten im nicht-europäischen Ausland begonnen.  Manche EC-Karten können seitdem nicht mehr in Ländern außerhalb der EU als Zahlungsmittel oder zum Geldabheben benutzt werden, andere werden durch ein sehr niedriges Tageslimit beschränkt. Bitte informieren Sie sich vor Abreise bei Ihrer Bank über mögliche Einschränkungen.

INTERNET

Die meisten Hotels stellen Internet (teilweise kostenpflichtig) zur Verfügung. Namibia verfügt über eine hervorragende GPS-Abdeckung.

IHR FAHRER/GUIDE

spricht englisch, kennt alle wichtigen Safarigebiete und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bitte beachten Sie, dass für Ihren Fahrer ein striktes Alkoholverbot gilt. Falls Sie ihn gerne auf einen Drink einladen möchten, freut er sich auch über einen Softdrink. Ein Trinkgeld von 10 US$ pro Person und Tag wird empfohlen.

BEKLEIDUNG

Wir empfehlen leichte Sommer- oder Funktionskleidung in gedeckten Farben, für die kältere Jahreszeit und die kühleren Morgenstunden auch Pullover oder ein Fleece, geschlossene Schuhe (Tennis- oder Sportschuhe sind ausreichend) und Flip-Flops. Lange Ärmel und Strümpfe schützen vor Insektenstichen.
In allen Nationalparks Namibias ist die Nutzung von Plastiktüten (Tragetüten, Duty-Free-Tüten, Müllbeutel und andere Einwegplastikverpackungen) untersagt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine derartigen Verpackungen mit sich führen.

SICHERHEITSHINWEIS

Die Zahl der Diebstahlsdelikte gegen Ausländer ist sowohl in Windhuk, als auch in der Provinz unvermindert hoch. Spaziergänge sollten möglichst ohne Wertsachen und nicht in der Dunkelheit unternommen werden. Bei Fahrten im Land wird auch bei kurzzeitigen Zwischenstopps zu erhöhter Vorsicht geraten: Reisende sollten z.B. nur in bewachten Unterkünften übernachten, Fahrzeugtüren immer verriegeln und Wertsachen im Blick behalten. Im Mietwagen sollten Wertsachen, Hand- oder Aktentaschen auch während der Fahrt nicht sichtbar liegen gelassen werden. In den Nationalparks im Norden Namibias sind seitens der Regierung die offiziellen Aktivitäten zur Bekämpfung der Wilderei verstärkt worden. Touristen sollten sich bei Einfahrt in einen Nationalpark ausdrücklich nach Aktivitäten der Anti Poaching Units (APU) und eventuell nach gesperrten Wegen erkundigen. Für den Fall eines Zusammentreffens mit Einheiten der APU, welche nicht immer in Uniformen auftreten, wird ein zurückhaltendes und maßvolles Verhalten angeregt.

HOMOSEXULITÄT

Homosexuelle Handlungen stehen unter Strafe und können mit hohen Freiheitsstrafen geahndet werden. Bitte vermeiden Sie daher den Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit.

PLASTIK

In allen Nationalparks Namibias ist die Nutzung von Plastiktüten (Tragetüten, Duty-Free-Tüten, Müllbeutel und andere Einwegplastikverpackungen) untersagt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine derartigen Verpackungen mit sich führen.
 

ZOLLBESTIMMUNGEN

Verboten ist die Einfuhr von Betäubungsmitteln/Drogen sowie Waffen. Bei Mitnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten sollten Sie auf jeden Fall eine Bescheinigung des behandelnden Arztes mitzuführen, aus der der Name des Patienten, der Name des Medikaments bzw. der Medikamente und die therapeutische Tagesdosierung hervorgeht. Diese Bescheinigung muss in englischer Sprache verfasst oder mit einer englischen Übersetzung versehen sein.

(Stand Oktober 2021)

 

Noch mehr länderspezifische Informationen und praktische Tipps für Ihre Reise finden Sie hier
Klimatabelle
Stand:
zurück zur Übersicht